AVENUE21 – Autonomer Verkehr

Entwicklungen des urbanen Europa

Veranstaltungsort
Umwelt und Natur, Wissenschaft und Forschung
Kontakt Dr. Jörg Klein 030 2592-7161
Anmeldung erforderlich :
Eintritt frei:
Wie sich Städte und Stadtgesellschaften in Wechselwirkung mit autonomem Fahren entwickeln könnten, untersucht ein interdisziplinäres Forscherteam an der Technischen Universität Wien. Basis sind die konkreten lokalen Rahmenbedingungen. Die Forschung kann von relativ stabilen gesellschaftlichen Größen ausgehen und Siedlungsstrukturen betrachten, die auch im Übergang noch lange den gegebenen baulichen Rahmen darstellen werden. Darüber hinaus werden internationale Vorreiterregionen, in denen autonomes Fahren bereits intensiv gefördert wird, über die gesamte Projektlaufzeit betrachtet.
Autonomer Verkehr in der Stadt der Zukunft
Autonomer Verkehr in der Stadt der Zukunft
Weitersagen
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+