Über Eheleben am Leistungslimit und Sport als sozialer Klebstoff

Talk-Runde mit Jörg und Marianne Buggenhagen

  • Collage: Marianne Buggenhagen mit ausgebreiteten Armen vorm Cristo Redentor in Rio de Janeiro in der Bildmitte, rechts im Sportstadion mit ihrem Mann Jörg, links in Aktion beim Diskuswerfen
19. April, 18.00 bis 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Villa Donnersmarck
Freizeit - Bildung - Beratung der Fürst Donnersmarck-Stiftung
Schädestraße 9-13 14165 Berlin
Zehlendorf
Art der Veranstaltung:
Diskussion, Sonstiges
Thema:
Schwerpunktthema „Was uns zusammenhält“, Soziales
öffentliche Veranstaltung
Kontakt: Sean Bussenius Telefon: 030 847 187 22
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich
Vorverkauf bei: villadonnersmarck@fdst.de / www.villadonnersmarck.de / 030 - 847 187 0
Marianne Buggenhagen ist Deutschlands erfolgreichste Leichtathletin. Sie errang allein neun Mal paralympisches Gold. Mit einer Silbermedaille bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro beendete die „Grand Dame des Behindertensports“ ihre Karriere im Alter von 63 Jahren. Ihr Ehemann Jörg hat sie von Beginn an dabei begleitet, bei Tiefen und Rekorden, als Anker, „Alltagsmanager“ und aus der gleichen Rollstuhl-Perspektive. Beim Jour fixe zeichnet die Stiftung Stationen diese außergewöhnlichen Biografien nach, mit den Geschichten vor und hinter den Medaillen.
Weitersagen
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+