Die Berliner Stiftungswoche
17. bis 27. April 2018

Auch 2018 stellen wieder über 100 Stiftungen während der Berliner Stiftungswoche ihre aktuellen Projekte vor und laden ein zu mehr als 100 Veranstaltungen und Ausstellungen. Über unseren Online-Veranstaltungskalender können Sie sich alle Veranstaltungen, Ausstellungen und Projektvorstellungen anzeigen lassen. Die gedruckten Programmhefte erhalten Sie über die teilnehmenden Stiftungen sowie an vielen weiteren Orten in der Stadt.

Veranstaltungen

Veranstaltungen während der Stiftungwoche


Ausstellungen

Ausstellungen (nicht nur) während der Stiftungswoche


01. Januar — 31. Dezember
01. Januar — 31. Dezember
01. Januar — 31. Dezember
26. Januar — 30. Juni
05. Februar — 15. August
01. März — 30. April
12. März — 16. September
17. März — 27. April
01. April — 30. April
13. April — 24. Juni

Nachrichten

Presse

Wie alles begann

Die Geschichte der Berliner Stiftungsrunde begann im Januar 2008. Auf Initiative des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und der Stiftung Zukunft...

weiterlesen

Marco Vollmar

Geschäftsleitung Kommunikation WWF Deutschland

Die Umweltstiftung WWF Deutschland will Natur und Umwelt nachhaltig schützen. Dies geht im Verbund mit vielen Akteuren viel besser. Daher engagieren wir uns gerne bei der Berliner Stiftungswoche.

 

Sebastian Gallander

Mitglied der Geschäftsführung der Vodafone Stiftung Deutschland

Berlin ist wie ein Seismograph für die digitale Gesellschaft. Wir versuchen stets, die Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels zu erkennen, um unser Engagement darauf auszurichten. Deshalb sind wir hier.

Heike Catherina Mertens

Geschäftsführender Vorstand der Schering Stiftung

Stiftungen sind aktiver Teil einer Zivilgesellschaft, durch die Demokratie erst gelebt wird. Die Berliner Stiftungswoche versteht sich als Plattform, gemeinsam mehr zu bewirken: für eine offene, kreative und erkenntnisorientierte Gesellschaft.

Bärbel Mangels-Keil

Vorstand der Björn Schulz Stiftung

Stiftungen setzten ein deutliches Zeichen für Menschenwürde. Für uns gilt: Gerade, wenn ein junges Leben zu Ende geht, dann rückt dies in den Mittelpunkt. Wenn wir ein Leben in Würde achten, dann kann auch ein Sterben in Würde geschehen.

Pfarrer Martin von Essen

Stiftsvorsteher des Evangelischen Johannesstifts

Gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren engagieren sich Stiftungen für eine Gesellschaft, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen ermöglicht. Über alle menschlichen und regionalen Grenzen hinweg.